TENGA FLIP ZERO GRAVITY EV im Test

Ein echtes Männerspielzeug für den besonderen Kick.

TENGA FLIP ZERO GRAVITY EV - ein echtes Männerspielzeug

von Robert Radtke

Ich muss gestehen, dass ich eine ganze Weile gebraucht habe, bis ich mich mit dem TENGA FLIP ZERO GRAVITY EV angefreundet habe, aber mittlerweile weiß ich seine Vorzüge zu schätzen.

Als ich das Gerät das erste Mal auspackte, schreckte mich der recht massive und schwere Zylinder zunächst. Deshalb besah ich mir erstmal alle Teile ausgiebig, um ihre Funktionsweise zu verstehen. Dabei fiel mir die außergewöhnlich hochwertige Verarbeitung auf, was mir sofort mehr Vertrauen einflößte.

Im Prinzip handelt es sich um einen relativ stabilen Zylinder mit einer schmalen Öffnung für den Penis. Bis hierhin alles klar, doch dieser Zylinder lässt sich vom geschlossenen Ende her der Länge nach aufklappen, aus zwei Gründen: einmal um das Innere für den Gebrauch ordentlich mit Gleitmittel versehen, zum anderen Mal um das Gerät nach Benutzung gut reinigen und trocknen zu können. Die kompliziert strukturierten Innenflächen sind mit dem bewährten Elastomer überzogen, das weich und elastisch ist. Unter dieser Oberfläche sitzt auf jeder Hälfte ein Motor, der Vibrationen in fünf verschiedenen Modi erzeugt.

An sich ist das Toy nicht schwer zu bedienen, doch es dauerte trotzdem etwas, bis ich die Funktionsweise genau durchschaute, und so war ich beim ersten Testlauf etwas von der Handhabe des Gerätes überfordert. Es ist wie gesagt recht schwer, und ausgefüllt mit meinem steifen Schwanz, der aber immerhin bis zum Anschlag hineinpasst, wurde es riesig und ich musste es mit beiden Händen halten. Dazu kamen die ungewohnten Motorengeräusche, die mich zunächst ablenkten. Ich musste die Sache irgendwann abbrechen, obwohl ich das Gefühl der extremen Enge wirklich geil fand. Beim zweiten Testlauf ein paar Tage später gelang es mir, die Geräusche und das Gewicht besser auszublenden und ich blieb länger hart. Einen Orgasmus hatte ich aber erst beim dritten Versuch, wiederum einige Tage später, der hatte es dafür dann aber ordentlich in sich!

Inzwischen habe ich den TENGA FLIP ZERO GRAVITY EV einige Male erfolgreich benutzt und das Gerät hat alles unbeschadet überstanden und auch die Reinigung funktioniert einwandfrei. Zusammenfassend kann ich sagen: Für mich ist es kein Spielzeug für alle Tage, aber ab und zu für einen besonderen Kick, wenn ich besonders heiß bin, passt es wunderbar. Am überzeugendsten bei der Nutzung finde die beträchtliche Enge des Zylinders, die sich sogar noch verstärken lässt, indem man ihn seitlich zusammendrückt und so einen Unterdruck im Innern erzeugt. Das fühlt sich wie gesagt schon sehr geil an. Es empfiehlt sich dabei auf jeden Fall reichlich Gleitgel, insbesondere an der sehr schmalen Öffnung.

Design **** / Innovation ***** / Verarbeitung ***** / Spaßfaktor **** / Nachhaltigkeit ****

TENGA FLIP ZERO GRAVITY EV in weiß oder schwarz 220,00 Euro.

destore.tenga.co

Aktuelle Ausgabe

Newsletter



Unsere Auswahl

weitere

Beiträge

Noch mehr Lustvolles und Wissenswertes

Erika Lust: Ich wusste früh, was gute Pornofilme sind

Seit 20 Jahren produziert die Schwedin Erika Lust Erotikfilme. Ihr Name ist dabei Programm: Es geht um Spaß beim Sex, ob nun auf ihrer Plattform „Lust Cinema“ mit eher soften Movies oder den härteren auf „XConfessions“. Wir haben mit der renommierten Feministin über ihr diesjähriges Jubiläum und die Veränderungen in der Pornobranche gesprochen.

Mehr lesen