Kink und Fetisch

 

Sind Sie kinky? Hoffentlich. Denn kinky heißt eigentlich nichts weiter als sexuell verspielt. Kinky kann alles mögliche sein, Dessous oder Strümpfe anziehen zum Beispiel, sich die Augen oder Hände verbinden lassen oder irgendwelche besonderen Vorlieben ausleben, die vom bloßen Geschlechtsverkehr abweicht.

Und auch ein Fetisch ist an sich nichts Ungewöhnliches oder Verwerfliches. Wenn man mal genau darüber nachdenkt, so hat fast jeder einen Fetisch, also etwas, das ihn inspiriert und anregt. Eine Hochzeit zum Beispiel, mit diesem Riesenritual, ist ein weit verbreiteter Fetisch, den aber kaum jemand als solches erkennt. 

Es gibt unzählige Fetische, Fuß- und Nylon-Fetisch zählen zu den bekanntesten. Aber kennen Sie zum Beispiel auch den Luftballonfetisch?

Kreative Sexualität

Felix Ruckert gründete einst die legendäre „Schwelle 7“ und betreibt nun sein frisch gegründetes „Institut für Körperforschung und sexuelle Kultur“. Ruckert erklärt anfängertauglich, wie Schmerz und Unterwerfung so populär werden konnten.

Read More →
natursekt

Champagne, please!

Natursekt – Prickel oder Ekel?

Read More →
nylons

Nylons – Erotisch bestrumpft

Wie aus einem Alltagsgegenstand ein Fetischsymbol wurde und wie angenehm es sich damit leben lässt, haben wir Nora Schwarz, bekennende Nylon-Trägerin und Autorin mehrerer Nylon-Novellen, gefragt.

Read More →

Peng

Luftballonfetischismus ist gar nicht so selten wie man annimmt, obwohl die meisten Menschen sicher noch nie etwas davon gehört haben werden.

Read More →

Aktuelle Ausgabe

Loading component ...

Unsere Partner

Newsletter Abonnieren: