(Un)Scharf

Ich sehe was was du nicht siehst. Nur wer weiß, was passiert, kann es sehen. Fotos: Constance & Eric

Das New Yorker Ehepaar hat der speziell amerikanischen Doppelmoral, dass in einer auf Sex ausgerichteten Welt dieser selbst nicht gezeigt werden darf, ein Schnippchen geschlagen. Indem sie den Sexakt so konturenhaft zeigen, dass nur Menschen, die ihn selbst schon gesehen oder erlebt haben, als solchen erkennen und bewerten können, haben sie ihr Werk „judgment proof“ gemacht. Die beiden fotografieren nun seit sieben Jahren gemeinsam: Paare beim alltäglichen Liebesakt, auf Sexparties, im Umfeld von Kink und Fetish und selbst bei Hochzeitsnächten. Ihre Arbeiten erhielten weltweit Aufmerksamkeit und Anerkennung. Es ist nur schade, dass viele Fotos wohl nie das Licht der Öffentlichkeit erblicken werden. Wir zeigen in Séparée No.13 eine Auswahl ihres umfangreichen Schaffens.

Fotos: Constance & Eric

Aktuelle Ausgabe

Loading component ...

Spielzeugtest:

Unsere Auswahl

weitere

Beiträge

Noch mehr Lustvolles und Wissenswertes

5 Tipps zum Dirty Talk

Unbestritten: Sex wird besser, wenn man über ihn spricht. Aber wie ist das eigentlich, wenn man beim Sex redet? Bei Dirty Talk musste ich bis vor kurzem immer an schlecht geskriptete Pornoszenen und sich wiederholende Obszönitäten denken. Dabei ist Dirty Talk so viel mehr.

Mehr lesen