Manscapes

In Séparée No.21 zeigen wir eine Auswahl männlicher Körperlandschaften des amerikanischen Fotografen.

Bild: Allan Teger

Der amerikanische Fotograf Allan Teger, der auch einen Doktortitel in Psychologie hat, versucht in seinen Arbeiten den feinen Grad zwischen dem Bewussten und Unbewussten, dem Offensichtlichen und Versteckten auszuloten. Seit 1976 beschäftigt er sich mit Bodyscapes. Die Körperlandschaften sind für ihn ein Spiel mit der Wahrnehmung. Die Figur, der Körper, wird zum Hintergrund. Damit kann – im Auge des Betrachters – aus einer Brust ein Hügel, aus Schamhaar Vegetation werden. Die Figuren, die diese Landschaften bevölkern, stammen aus Modelleisenbahnsets oder Puppenstuben. Auch wenn Teger heute eine Digitalkamera verwendet, entstehen die Bilder traditionell in einer einzigen Aufnahme ohne nachträgliche Bearbeitung in Photoshop. Neben den in Séparée No.21 gezeigten Arbeiten gibt es weitere Bodyscapes unter www.bodyscapes.com.

Aktuelle Ausgabe

Loading component ...

Spielzeugtest:

Unsere Auswahl

weitere

Beiträge

Noch mehr Lustvolles und Wissenswertes

Magdalena

Fotos: Thomas Freyer Das fixierte Bild hat Thomas Freyer schon immer begeistert, nie Video oder früher V8, weil ein gutes Foto für ihn wie ein

Mehr lesen