Kopfkino – 10 frivole Fantasien

Neue Anregungen, frische Impulse und unverbrauchte Ideen zum Weiterspinnen für Ihr Kopfkino.

Text: Viktoria Simon
Fotos: Erika Lust Films, Sebas Romero

Wenn Männer ihr Kopfkino anschalten, tummeln sich dort meist Frauen, die im realen Leben existieren und oft sogar einen Namen haben. (Fragen Sie lieber nicht welchen!)

Frauen scheinen da wesentlich abstrakter zu funktionieren. Beschreiben Sie mal die Männer, die durch Ihre Fantasien geistern. Meine zumindest haben oft gar kein konkretes Gesicht, einen ausdrucksvollen Schwanz schon. Viele Szenarien sind  eigens fürs Kopfkino erschaffen. Längst nicht alles, was frau sich im stillen Kämmerlein vorstellt, wünscht sie sich in die Realität umgesetzt.

Klar ist es aufregend, sich vorzustellen, wie ein fremder Mann (oder mehrere Männer) sich unbeschreiblich dreist und wild über einen hermacht und seinen Willen aufzwingt. In der Wirklichkeit hat frau es dann doch meist gern etwas sanfter und übersichtlicher. Also, meine Herren, keine falschen Schlüsse aus diesen Film-Teasern. Hier geht es nur um unser ganz privates Kopfkino!

Wem von den Damen nach einer neuen Anregung zumute ist, wer gern ein paar neue Impulse hätte, vielleicht ist hier die eine oder andere frische Idee zum Weiterspinnen für Ihr Kopfkino dabei.

1. Sportliches Vergnügen

Ich komme in das Fitnessstudio bei mir im Hinterhof, denn ich ich bin allein zu Hause und brauche einen kräftigen Mann, der mit kurz mal beim Tragen hilft. In einem abgetrennten Raum finde ich zwei athletische Kerle, die mir zweideutig versichern, dass sie mir sehr gern helfen werden…

2. Mit verbundenen Augen

Den Mann an meiner Seite kenne ich kaum, ich gehe zum ersten Mal mit ihm nach Hause. An der Wohnungstür verbindet er mir die Augen. Nachdem er mir den Mantel abgenommen hat, fixiert er meine Handgelenke hinter meinem Rücken. Dann führt er mich in die unbekannte Wohnung…

3. Inspirierendes Zuschauen

Unverhofft kann ich durch eine offen stehende Tür ein Paar beim Sex beobachten. Ich bleibe stehen und schaue ihnen genüsslich zu. Plötzlich nähert sich ein Mann von hinten, er stellt sich dicht hinter mich und greift mir unter den Minirock zwischen die Schenkel, wo es schon sehr feucht ist…

4. Testosteronattacke

Ein extrem männliches, vor Testosteron strotzendes Exemplar macht rabiate Avancen, die mir eigentlich gar nicht in de Kram passen. Er wird nicht wirklich brutal, aber doch sehr überzeugend in seinen Handlungen und schmutzigen Äußerungen, so dass ich mich gar nicht wehren kann und es am Ende auch gar nicht mehr richtig will…

5. Aber Herr Doktor!

Meine Gynäkologin hat eine unangekündigte Vertretung, einen Mann, das versuche ich eigentlich zu vermeiden. Trotzdem, nun bin ich schon mal da, lege ich mich so entspannt wie möglich entblößt und offen auf den Stuhl. Immerhin sieht der Arzt unverschämt gut aus und was er da tut, fühlt sich so ganz anders an. Oh Gott, wie peinlich, ich werde furchtbar nass. Plötzlich hält er inne und packt seinen stattlichen Schwanz aus…

6. Attraktive Zwillinge

Ein traumhafter Typ quatscht mich an der Bar an. Leider muss er bald weg, weil er jemanden abholen muss. Er kommt gleich wieder, verspricht er. Yeah right. Aber siehe da, er kehrt tatsächlich zurück – in Begleitung seines eineiigen Zwillingsbruders. Vollkommen reizüberflutet folge ich ihnen, wo auch immer sie mich hinbringen…

7. Die Band

Künstler haben es mir angetan, Musikern kann ich am wenigsten widerstehen. Von den vier Typen auf der Bühne ist einer knackiger als der andere. Meine Freundin kann sich auch nicht entscheiden. Am Ende nehmen wir sie alle mit zu mir, für jeden zwei in abwechselnder Besetzung, das geht gut auf…

8. Männer unter sich

So hab ich mir das nicht vorgestellt. Die beiden sollten sich doch um mich kümmern. Stattdessen knutschen sie sich gegenseitig, lutschen einander die Schwänze und vögeln sich abwechselnd. Mir bleibt nichts anderes als selbst Hand anzulegen, denn komischerweise macht es mich total an, ihnen zuzusehen…

9. Hilflos gefangen

Mein Freund nimmt mich in ein SM-Studio mit. Es ist schummrig und geheimnisvoll. Er zieht mich bis auf BH, Strapse und Schuhe aus und legt mich vornüber auf einen schmalen Tisch, auf dem er mich fixiert. Dann kommt eine andere Frau herein, sexy und mit großem Busen, den ich nicht habe, und ich muss zusehen, wie er sie bumst…

10. Der Praktikant

Ich habe einen sehr engagierten und enthusiastischen Praktikanten. Er denkt mit und erfüllt alle Aufgaben sehr gewissenhaft, selbst die, die ich ihm nie bewusst auftrage, sondern auch die, die er intuitiv übernimmt. Wenn ich übel gelaunt oder gestresst ins Büro komme, versorgt er mich mit Frühstück und kriecht dann unter meinen Schreibtisch…

Aktuelle Ausgabe

Loading component ...

Spielzeugtest:

Unsere Auswahl

weitere

Beiträge

Noch mehr Lustvolles und Wissenswertes