Language
Sie befinden sich hier:

Geschichte

Die Idee zu Séparée wurde an einem Augustabend 2013 in Berlin geboren. Janina Gatzky, von Haus aus Übersetzerin, hatte kurz zuvor nach einem Erotikmagazin für Frauen gesucht und keins gefunden. Vielleicht sollten wir selbst eins herausgeben, schlug sie ihrer Freundin Ute Gliwa noch halb im Spaß vor. Ute, die sich gerade als Autorin selbstständig gemacht hatte, zögerte nicht lange, obwohl ihr diese Idee selbst nicht gekommen wäre.

Die folgenden nächtlichen Stunden flogen mit beflügelndem Brainstorming dahin. Es schien ein Klacks, ein Magazin mit erotischen Inhalten zu füllen. Gemeinsam recherchierten die beiden Frauen auf dem europäischem, sogar dem weltweiten Markt. Das Ergebnis war kläglich. Ein Magazin, so wie sie es sich vorstellten, gab es nirgends. Die Idee materialisierte sehr schnell zu einem reellen Vorhaben, als befreundete Autorinnen, Fotografinnen und potentielle Leserinnen mit großer Begeisterung reagierten. Die überwältigende Resonanz von allen Seiten bestärkte die beiden in ihrem Vorhaben.

Kein halbes Jahr später, Anfang 2014, gründeten Janina und Ute ihren eigenen Verlag und stürzten sich in das vergnügliche Unternehmen.