Language
Sie befinden sich hier:

FAQ für Models

Was muss ich tun, um für Séparée zu modeln?

Bitte schick uns ein Bild von dir. Es muss kein Komplettakt sein, aber dein Körper sollte gut erkennbar sein. Insbesondere als Mann solltest du bereit sein, vor der Kamera alle Hüllen fallen zu lassen. Außerdem musst du ein so genanntes „Model Release“ unterzeichnen, mit dem die Bild- und Verwendungsrechte geregelt werden.

Kann ich als Frau oder können wir als Paar auch für euch modeln?

Selbstverständlich. Wir zeigen im Heft auch immer eine Frauen- und eine Paarstrecke, wobei insbesondere bei den Damen nicht (!) alle Hüllen fallen müssen. Dafür gibt es andere Zeitschriften.

Muss ich besonders durchtrainiert sein oder sonstige Voraussetzungen mitbringen?

Nein, du musst weder Supermodel noch Bodybuilder sein. Vielmehr solltest du dich in deinem Körper wohlfühlen und dies auch ausstrahlen. Wichtiger ist, dass du dich vor der Kamera wohlfühlst, so wie du bist.

Muss ich im Intimbereich rasiert sein?

Nein, auch dies ist keine zwingende Voraussetzung.

Werde ich im Magazin komplett nackt zu sehen sein? Also auch von vorn?

Ja, das ist unser Anspruch an unsere Leserinnen. Playboy-Mädchen im Schlüpfer sind ja auch nur das halbe Glück. Deshalb sollte auf mindestens einem Bild dein Penis zu sehen sein. Man muss nicht unbedingt richtig viel sehen. Aber was fürs Kopfkino sollte schon dabei sein ...

Was ist, wenn ich aus beruflichen Gründen doch nicht alles zeigen möchte?

Hin und wieder freuen wir uns auch über "Pomodels". Eine andere Möglichkeit ist, Bilder zu machen, auf denen man das Gesicht nicht erkennt oder nur einzelne Körperpartien abzulichten. 

Erscheinen die Bilder nur einmal im Magazin oder werden sie noch in anderen Medien verwendet? Werde ich in so einem Fall vorher informiert?

Wenn wir Bilder von dir machen, unterzeichnest du ein so genanntes Model-Release, d.h. du überträgst uns die Bildrechte. Im Prinzip dürfen wir dann mit den Bildern machen, was wir wollen, aber du kannst die Verwendung selbstverständlich auch einschränken. Du kannst bestimmen, welche Bilder wo verwendet werden dürfen. Natürlich freuen wir uns, wenn die Verwendung der Bilder möglichst uneingeschränkt erfolgen kann, z.B. wenn wir einmal einen Bildband mit den schönsten Männerakten herausgeben wollen. Aber wie gesagt, die Entscheidung liegt zunächst bei dir.

Kann es sein, dass die Bilder im Internet zu sehen sind?

Das kommt darauf an, welche Rechte du uns einräumst. Gelegentlich verwenden wir Aktbilder als Teaser auf unsere Website. Was wir allerdings nicht steuern können, ist die Verwendung bereits im Magazin veröffentlichter Bilder. Wenn diese jemand abfotografiert und dann weiterverwendet, haben wir darauf keinen Einfluss. 

Heißt alles zu zeigen, auch eine Erektion?

Nein, keine Sorge. Wir dürfen keine Erektion über 45° zeigen. Dann wäre es laut Gesetz Pornografie.

Wer macht die Fotos?

Eine Fotografin. Wir haben festgestellt, dass sich (Hetero-)Männer in der Regel leichter tun, von einer Frau fotografiert zu werden. Außerdem legen wir insbesondere bei unseren Männerakten Wert auf den weiblichen Blick.

Kann ich vorher Kontakt mit der Fotografin aufnehmen?

Natürlich. Gern übermitteln wir dir z.B. die Webadresse mit Referenzarbeiten. Außerdem wird unsere Fotografin vorab mit dir in Kontakt treten, um Ort, Zeit und Einzelheiten zum Shooting zu besprechen.

Wie läuft ein Fotoshooting ab?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. In der Regel gibt es ein Vorgespräch, bei dem unsere Fotografin erklärt, welche Bilder sie machen möchte. Am vereinbarten Tag solltest du unbedingt pünktlich am vereinbarten Ort erscheinen. Zunächst muss die Fotografin ein paar technische Vorbereitungen treffen, um sich auf die jeweiligen Lichtbedingungen einzustellen und ggf. zusätzliche Lichtquellen, Reflektoren etc. aufzubauen. Dafür kann auch eine Assistentin oder ein Assistent anwesend sein. Danach besprecht ihr kurz, wie das Shooting im Detail ablaufen soll oder fangt einfach an. Meist werden verschiedene Posen bzw. Bildsituationen aufgenommen, mit oder ohne Requisiten. Du kannst dich gern mit einbringen, wenn du dich in einer bestimmten Position besonders wohl oder unwohl fühlst. Ein Shooting dauert ca. 1-2 Stunden. 

Erhalte ich eine Gage?

Nein, aber du bekommst auf Wunsch die von dir gemachten Bilder in Druckqualität und kannst sie selbstverständlich gern für private Zwecke nutzen. Außerdem erstatten wir ggf. anfallende Fahrtkosten für das Shooting.

Wenn du immer noch oder jetzt erst recht Lust hast, für uns zu modeln, schick einfach eine Mail an: jg@separee.com (Janina) oder ug@separee.com (Ute).