Sie befinden sich hier:

Der andere Liebhaber

separee
(Kommentare: 0)
UG

In seinem neuen Film beschäftigt sich François Ozon, der sich gern Themen sucht, mit denen sich wunderbar spielen lässt, mit dem Motivs des Doppelgängers. Anfangs scheint die Situation klar. Die junge Chloé und ihr Psychotherapeut Paul verlieben sich, werden nach ihrer Genesung ein Paar und ziehen zusammen. Durch Zufall entdeckt Chloé, dass Paul einen Zwillingsbruder hat, der ebenfalls Therapeut ist. Dass das Zwillingsthema in irgendeiner Form Bedeutung für sie hat und bei ihr etwas auslöst, ist von vorn herein deutlich. Von Neugier getrieben, begibt sie sich zum Zwillingsbruder in Behandlung und ist schockiert, denn obwohl er Paul äußerlich aufs Haar gleicht, ist Louis das völlige Gegenteil seines Bruders: arrogant, zynisch und besitzergreifend. Trotzdem - oder gerade deshalb - fühlt sich Chloé von ihm angezogen und gerät in ein gefährliches Geflecht aus Begierde und Täuschung. Dass François Ozon seine Zuschauer damit mal wieder meisterhaft hinters Licht führt, sollte niemanden wundern.

"Der andere Liebhaber" basiert lose auf einem Roman von Joyce Carol Oates und feierte seine Premiere bei den Filmfestspielen von Cannes 2017.

Séparée verlost 3x2 deutschlandweit einlösbare Kinotickets. Schreiben Sie bis zum 18.1.18 eine Mail mit dem Betreff "Der andere Liebhaber" und Ihrer Postanschrift an gewinnspiel@separee.com. Das Los entscheidet unter allen Einsendungen. Viel Glück!

Zurück

Einen Kommentar schreiben